Sicherheit durch Deckungskonzepte "Werte erhalten ohne Wenn und Aber"
Sicherheit durch Deckungskonzepte"Werte erhalten ohne Wenn und Aber" 

Berufsunfähigkeitsversicherung

Die private "Selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung" sollte im Falle eines Unfalls, einer Krankheit oder bei Kräfteverfall bis zum Beginn der Altersrente einen finanziellen Ausgleich schaffen.

 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) wie auch die Beitragszahlung endet spätestens mit Beginn der Altersrente, in der Regel also zum 67. Lebensjahr. Wird eine BU-Rente bezogen, so endet auch diese Renten-zahlung zum Zeitpunkt des Vertragsablaufs.

 

Der Beitrag zur Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) wird durch die Faktoren

  • Wahl des BU-Versicherers,
  • Alter bei Vertragsbeginn,
  • Leistungsumfang,
  • Beruf,
  • Laufzeit,
  • Höhe der BU-Rente und
  • Vorerkrankungen

bestimmt. Die Überschussanteile werden sofort mit dem Tarifbeitrag verrechnet und ergibt somit den so genannten "Zahlbeitrag". Der Zahlbeitrag kann sich bei schlechter Überschussentwicklung erhöhen, nicht jedoch der Tarifbeitrag. Tarif- und Zahlbeiträge können große Unterschiede aufweisen (siehe nachfolgenden Beitragsvergleich 02/2017).

 

Für die Zeit danach sollte also eine solide Anschlussvorsorge getroffen sein.

Berufsunfähigkeitsversicherung/Beitragsvergleich 02/2017
201702_Versicherungsjournal_BU.pdf
PDF-Dokument [110.8 KB]
Berufsunfähigkeitsversicherung.pdf
PDF-Dokument [22.2 KB]
Druckversion Druckversion | Sitemap
Deckungskonzepte bieten mehr