Sicherheit durch Deckungskonzepte "Werte erhalten ohne Wenn und Aber"
Sicherheit durch Deckungskonzepte"Werte erhalten ohne Wenn und Aber" 

Versicherungsmakler als Sachwalter des Kunden

Selbständige bzw. angestellte Versicherungsvertreter und Agenturinhaber von großen Versicherungen sowie die Angestellten von Banken und Sparkassen sind ausschließlich für die betriebsinternen Verbundstrukturen tätig. Das bedeutet, dass sie nur die hauseigenen Versicherungsprodukte anbieten dürfen! Doch wie gut sind eigentlich diese Produkte?

 

Da sich Versicherungsvorstände z.T. nicht einmal an die vom (GDV) Gesamtverband der Deutschen Versicherungswirtschaft empfohlenen Musterbedingungen halten und auch nicht die vom "Arbeitskreis Beratungsprozesse" definierten Mindeststandards vollumfänglich übernehmen, entstehen gewollte Lücken und Leistungsunterschiede im Versicherungsschutz. Wie gut man beraten war, merkt man erst nach einem Schaden. Fazit:

 

Alles, was der Kunde nicht versichert hat, zahlt er im Schadensfall zusätzlich zur Versicherungsprämie!

 

Wie und wo findet man nun den richtigen Versicherungsschutz .... und kann man Versicherungen überhaupt vergleichen? Ganz klar gesagt: Man kann keine Versicherungen vergleichen, da jeder Versicherer sein eigenes Leistungsspektrum hat. Selbst die Kfz-Versicherung als Pflichtversicherung kann man nicht vergleichen! Vertrauen Sie einem, der auch für seine Beratungsfehler aufkommen muss. Der Versicherungsmakler ist nach dem Sachwalterurteil des BGH vom 22.5.1985 allein dem Kunden verpflichtet.

 

Ein unabhängiger Versicherungsmakler mit langjähriger Berufserfahrung weiß, welcher Maklerversicherer für das in Betracht kommende Produkt das bestmögliche Deckungskonzept zum günstigen Beitrag bietet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
Deckungskonzepte bieten mehr